Rechtsanwaltskanzlei N. Lehmpfuhl Köln, Impressum
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 6 MDStV:

Nina Nadine Lehmpfuhl
Konrad-Adenauer-Str. 25
51149 Köln
Fon: 0211 / 17 99 73 73
Fax: 0211 / 17 99 87 07
Email: info@kanzlei-lehmpfuhl.de

USt-ID: DE2557 487 39


Realisation der Website

Mediennetzwerk smart interactive, Masiusstraße 40, 50827 Köln
Fon: 0221/ 282 24 86    email: info@smart-interactive.de

www.smart-interactive.de
Webdesign & Suchmaschinenberatung, Grafikdesign, Fotografie, Text


Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Angabe gemäß § 6 und § 7 Anbieterkennzeichnung des TDG (Teledienstgesetz).

Alle Rechte vorbehalten. Die auf der Website verwendeten Texte, Bilder, Grafiken, Metatags, Dateien usw. unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums. Ihre Weitergabe, Veränderung, gewerbliche Nutzung oder Verwendung in anderen Websites oder Medien ist nicht gestattet.

Alle auf dieser Website abrufbaren Informationen dienen der allgemeinen Unterrichtung von Mandanten und der Öffentlichkeit. Es wird keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereit gestellten Informationen übernommen. Haftungsansprüche, die sich auf Schäden durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Etwas anderes gilt nur dann, wenn seitens der Kanzlei nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Die Rechtsanwältin Nina Lehmpfuhl hat die Berufsbezeichnung "Rechtsanwältin" in der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Sie gehört der Rechtsanwaltskammer Köln an.

Die Rechtsanwältin Nina Lehmpfuhl ist vor sämtlichen deutschen Gerichten postulationsfähig - mit Ausnahme des Bundesgerichtshofes. Sie kann darüber hinaus vor dem Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften (EuGH), dem Gericht 1. Instanz und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte auftreten.

Die Berufsausübung erfolgt nach den Regeln
  • der Berufsordnung (BORA),
  • der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),
  • des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) und
  • den Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft (CCBE)