Anwaltliches Forderungsmanagement, Vorteile

Gegenüber einer intern gesteuerten Forderungsdurchsetzung

Der Mandant kann sich wieder auf sein Kerngeschäft konzentrieren, so dass innerhalb des Unternehmens eine erhöhte Effizienz erreicht wird. Durch die Abgabe der Verwaltung und Durchsetzung der eigenen Ansprüche an unsere Kanzlei werden weitere personelle Ressourcen für den Mandanten eröffnet.

Höhere Erfolgsquote! Die Erfolgsquote des anwaltlichen Forderungsmanagements liegt nach Erfahrungswerten bei 80 %. Oft reicht es schon aus, wenn der Schuldner ein Schreiben vom Rechtsanwalt bekommt, um ihn zur Zahlung zu motivieren.

Kostengünstiger! Durch unsere Spezialisierung sind wir in der Lage günstige Pauschalen anzubieten, die weit unter den entsprechenden Personalkosten im Unternehmen liegen.

Kalkulierbar! Die Kosten für unsere Forderungsdurchsetzung sind von Anfang an durch die angebotenen Pauschal-Tarife für unsere Mandanten kalkulierbar und transparent.

Gegenüber Inkasso-Dienstleistern

Erhalt der Forderung! Während bei klassischen Inkasso-Dienstleistern von vorneherein ein anteiliger Forderungsverlust anfällt, wird die Forderung durch die Kanzlei zu 100 % ausgeschüttet.

Evidenter Kostenvorteil! Die Kosten für den Rechtsanwalt trägt der Schuldner im Rahmen des Schuldnerverzuges. Dagegen hält nahezu kein deutsches Gericht die Kosten der Inkasso-Dienstleister für ersatzfähig. Inkasso-Dienstleister werden nur außergerichtlich tätig. Soll die Forderung tituliert werden, muss sie einem Rechtsanwalt übergeben werden, so dass doppelte Kosten entstehen. Auf den Kosten der Inkasso-Dienstleister bleibt der Gläubiger also regelmäßig sitzen.

Flexibilität! Inkasso-Dienstleister gehen oft mit standardisierten Methoden vor, mit denen sie Druck auf die Schuldner ausüben. Dagegen ist das anwaltliche Forderungsmanagement flexibel und passt seine Maßnahmen an die Bedürfnisse des Mandanten an.

Der gute Ruf ist nicht gefährdet! Rechtsanwälte unterliegen dem Berufsrecht und dem Ehrenkodex der Rechtsanwaltschaft. Es besteht keine Gefahr, dass die teilweise zweifelhaften Methoden einiger Inkasso-Dienstleister Ihren guten Ruf gefährden.

Die nur diese Kanzlei bieten kann

Wir bieten ein umfassendes anwaltliches Leistungsangebot aus einer Hand vom ersten anwaltlichen Aufforderungsschreiben bis zur gerichtlichen Durchsetzung.

Die jahrelange Tätigkeit in diesem Bereich führt zu einem Kenntnis- und Erfahrungsvorsprung, der den Mandanten zu Nutze kommt.

Durch die in der Wirtschaft gesammelten Erfahrungen verläuft die Forderungsrealisierung stets an den unternehmerischen Anforderungen orientiert.

Aufgrund der Spezialisierung im Forderungsmanagement sind die hierzu nötigen Kompetenzen in der Kanzlei gebündelt.

Wir nehmen eine der Situation angemessene Vergütung. Im Falle des Forderungsausfalls wird im außergerichtlichen Verfahren nur eine Bearbeitungspauschale von jeweils 10,- EUR - exkl. MwSt. und sonstige verauslagte Gebühren / Kosten - unabhängig von der Höhe der Forderung berechnet.

Schließlich bieten wir für höhere Forderungsvolumen innerhalb von Rahmenabkommen gestaffelte Paketpreise an, beginnend ab 95,- EUR / Monat.